Back to Top

Wasserball

U12 Saison beendet

Am 14.04.18 beendete die U 12 in Gronau mit dem letzten Turnier ihre Wasserballsaison. Nordwestfalenmeister 2018 wurde die Mannschaft des TV Vreden. Zweiter wurde die Mannschaft der WSG Vest, vor der Mannschaft vom SV Gronau 1910. Die Tabelle und die Spielergebnisse sind unter Saison 2017/2018 einzusehen.

U12 TV Vreden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U11 Mannschaft des TV Vreden

SVNRW U11 Projekt

Der Schwimmverband NRW setzt sein Projekt zur Intensivierung der Jugendarbeit U11 im Wasserball fort. Es werden Projektvereine, die sich bereits im U11 Wasserball engagieren oder kurzfristig eine Mannschaft aufbauen möchten gesucht. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft zur Kooperation über beide Projektphasen und verfügbare Wasserfläche für zwei Trainingseinheiten pro Woche, um ein U11 Angebot im Wasserball zu starten und/oder auf- bzw. auszubauen.

Alle Informationen hierzu hier:

http://www.swimpool.de/wasserball/news-der-fachsparte/news-einzelansicht/artikel/weitere-projektvereine-gesucht-intensivierung-jugendwasserball-u11.html

Regel- Auslegungsänderung zum 01.01.2018

Kurz vor den Feiertage haben sich der Welt- und der Europäische Wasserballverband auf zwei Änderungen im Angriffsspiel geeinigt. Diese Änderung tritt per 01.01.2018, innerhalb der laufenden Saison, in Kraft. Sowohl der Deutsche Schwimm-Verband im Bereich der DWL (Deutsche Wasserballliga), als auch der SV NRW werden diese Regeländerung innerhalb der laufenden Saison übernehmen. Daher werden auch wir die unten stehenden Änderungen / Auslegungen per sofort übernehmen. Hier handelt es sich tatsächlich nicht um „neue“ Regeln, sondern um eine Veränderung von bereits existenten Regeln und Auslegungen. 
 
Die Offizielle Stellungnahme der DWL findet ihr hier: http://www.deutsche-wasserball-liga.de/neue-regelauslegungen-mit-jahresbeginn/
 
Unsere Mitteilung hier:
 
Centertor nach Hinausstellung ohne Ball
Weiße Mannschaft befindet sich im Ballbesitz. Nach einem Ausschluss für Spieler blau (Bsp. Centerverteidiger blau) innerhalb des 5m-Raums ohne Ball, kann nach bzw. mit Ausführung des Freiwurfs aus dem Rückraum der angespielte Angreifer (Bsp. Center weiß), bei dem der Ausschluss erfolgte, direkt ein Tor erzielen. Voraussetzung ist, dass der Ausschluss eindeutig angezeigt wurde - ebenso die Kappennummer des ausgeschlossenen Spielers - und dass die Möglichkeit der Kenntnisnahme aller Beteiligten besteht.
Wird der Pass jedoch während der Anzeige des Ausschlusses gespielt, ist ein direkter Torschuss des angespielten Angreifers nicht möglich. Dieser Spieler (Bsp. Center weiß) hat den Freiwurf dann zunächst auszuführen.

Strafwurfentscheidung
Wird ein Spieler innerhalb des 5m-Raums zur Verhinderung eines wahrscheinlichen Torerfolgs gefoult, so ist auf Strafwurf zu erkennen. Dies gilt auch, wenn sich der gefoulte Spieler nicht innerhalb der verlängerten Linie zwischen den Torpfosten befindet.
 
Henning Schürmann und Svenja Knillmann
Schiedsrichterobleute Wasserball
Schwimmbezirk Nordwestfalen

Ulrich Rißmann verstorben

Ulrich Rißmann verstorben

IMG 20171215 WA0000

Mitte Dezember ist Ulrich Rißmann im Alter von 55 Jahren

nach gesundheitlichen Problemen verstorben. Der Bochumer wird uns

als hervorragender Schiedsrichter in Erinnerung bleiben.

Aktuelle Meldungen für die Saison 2017/2018

NWL Pokal Masters AK40 U20 U18 U16 U14 U12
WSV Bocholt 2 WSV Bocholt 1 WSG Vest                         WSV Bocholt WSV Bocholt WSV Bocholt WSG Vest 
WSG Vest 2 WSG Vest 1 ? SC Coesfeld ?   WSG Vest WSG Vest WSG Vest TV Vreden 
SC Coesfeld  WSG Vest 2 SV Münster 91    SC Coesfeld  SV Gladbeck 13  SC Coesfeld  SV Gronau 1910 
SV Gladbeck 13 SC Coesfeld      SV Gladbeck 13  SV Gronau 1910 SV Gladbeck 13   
SV Münster 91 SV Gladbeck 13       TV Vreden   TV Vreden   
TV Vreden SV Münster 91          SVO Borghorst  
SVO Borghorst TV Vreden          SV Gronau 1910   
 VFL Gladbeck SV Gronau 1910             
 SV Gronau 1910              
               

Ausbildung zum Schiedsrichter

Der Schwimmverband NRW bietet dieses Jahr einen zentralen Schiedsrichter

Lehrgang an. Gedacht ist dieser Lehrgang für Leute die noch keine

Schiedsrichtererfahrungen haben. Der Lehrgang findet am 18.11.2017 in

Übach Palenberg statt. Nach dem Lehrgang werden die neuen Schiedsrichter

durch den Bezirk weiter ausgebildet. Die neuen Schiedsrichter werden

Liegaspiele des SB-NW zusammen mit erfahrenen Schiedrichtern leitet.

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular findet ihr hier:

Ausschreibung zentraler Schiedstichter-Workshop 18.11.2017.pdf

Wenn es fragen geben sollte, dann meldet euch bitte bei unseren

Schiedsrichterobleuten

Svenja Knillmann oder Henning Schürmann