1. Regelung zur Auszeichnung besonderer sportlicher Leistungen

2. Verfahrensweise für Wettkampfanzeige

3. Verfahrensweise bei einem Auslandsstart außerhalb der EU

4. Versand von Meldeergebnissen und Protokollen bei Bezirk-Meisterschaften

5. Versand von Protokollen bei genehmigten Wettkampfveranstaltungen

6. Versand von Protokollen von Wettkämpfen im Ausland

7. Versand von Protokollen bei Teilnahme an einem Wettkampf außerhalb des Bezirks

8. Versand von Protokollen von DMS-Durchgängen, DSV- und SV-NRW-Veranstaltungen

9. Meldungen zu Wettkämpfen und Lehrgängen

10. Verlängerung von Trainer C-Lizenzen

11. Verlängerung von Kampfrichter-Lizenzen

12. Verbandszeitschrift des DSV

 

 

1. Regelung zur Auszeichnung besonderer sportlicher Leistungen

Schwimmer im Sinne des § 3 der Wettkampfbestimmungen des DSV werden für besondere Leistungen auf dem Gebiete des aktiven Sports vom Bezirksvorstand auf Bezirkstagen nach folgenden Bestimmungen ausgezeichnet.

Geehrt und ausgezeichnet werden:
1.1 Teilnehmer bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften (FINA);
1.2 Teilnehmer bei Europameisterschaften (LEN), welche die Plätze 1 bis 8 im A-Finale erreichten;
1.3 Deutsche Meister;
1.4 Deutsche Jahrgangsmeister (nicht Altersklassenmeister)
1.5 Zweite und Dritte bei Deutschen Meisterschaften (nicht Jahrgangsmeisterschaften);
1.6 Schwimmer, welche zum erstenmal in die A-, B-, C- oder Jugend- Nationalmannschaft berufen werden.

Es können nur Schwimmer geehrt werden, welche sowohl zum Zeitpunkt der auszuzeichnenden Leistung als auch zum Zeitpunkt der Ehrung Startrecht für einen Mitgliedsverein des "Schwimmbezirk Nordwestfalen" haben.

Ein Schwimmer kann nur jeweils einmal für eine der 1.1 bis 1.6 angegebenen sportlichen Leistungen geehrt werden, also höchstens sechsmal. In einem Jahr kann derselbe Schwimmer nur einmal für sportliche Leistungen geehrt werden.

Die Auswahl der zu ehrenden Schwimmer und den Vorschlag über die Art der Ehrengabe trifft der für den Schwimmer zuständige Fachausschuss nach Information durch die Vereine oder des zuständigen Fachwartes. Der zuständige Fachwart leitet diese Auswahl als "Empfehlung zur Auszeichnung" an den Bezirksvorstand weiter.

Hervorragende Leistungen nach den obigen Bestimmungen werden gewürdigt durch:
5.1 Verleihung einer Ehrenurkunde und
5.2 Überreichung einer Ehrengabe, die an eine bestimmte Form nicht gebunden ist.

gez. Der Bezirksvorstand

Dülmen, 04.12.1988

Vereine, deren Aktive eine der o.a. Kriterien erfüllt haben und an einer Ehrung interessiert sind, melden diese bis spätestens zum 31. Dezember eines jeden Jahres dem Schwimmwart unter Angabe der erzielten Leistungen, Datum und Art der Veranstaltung, sowie einen Hinweis zum Wunsch der Ehrengabe.


 

2. Verfahrensweise für Wettkampfanzeigen

Folgende Unterlagen sind an den Schwimmwart zu senden:

per E-Mail:

Ausschreibung des Wettkampfes als Word-, Excel-, oder PDF-Datei.

Angaben des Ansprechpartners (E-Mail-Adresse).

Zusätzlich ist der Wettkampf über das DSV-Lizenzportal (http://lizenz.dsv.de) beim DSV anzuzeigen.


 

3. Verfahrensweise bei einem Auslandsstart außerhalb der EU

Folgende Unterlagen sind an den Schwimmwart zu senden:

per E-Mail:

Ausschreibung des Wettkampfes als Word-, Excel-, oder PDF-Datei.

Angaben des Ansprechpartners.

wenn möglich, die Namen und Jahrgänge aller aktiven Teilnehmer auf einer gesonderten Liste.

oder per Post:

Auslandsstartanzeige auf dem offiziellen DSV-Formblatt in zweifacher Ausführung.

Ausschreibung des Wettkampfes in einfacher Ausführung.

wenn möglich, die Namen und Jahrgänge aller aktiven Teilnehmer auf einer gesonderten Liste.


 

4. Versand von Meldeergebnissen und Wettkampfprotokollen bei Bezirks-Meisterschaften

Ausrichter von Bezirks-Meisterschaften werden gebeten das Anschriften-Verzeichnis zum Versenden von Meldeergebnissen und Wettkampfprotokollen der Bezirks-Meisterschaften zu beachten.


 

5. Versand von Protokollen bei genehmigten Wettkampfveranstaltungen

per E-Mail oder per Post:

Dem Schwimmwart und den zuständigen Sachbearbeitern Bestenliste im Schwimmbezirk Nordwestfalen, SV-NRW und DSV, sowie dem Fachwart Öffentlichkeitsarbeit ist eine Protokoll inkl. Kampfrichteraufstellung als Word-, Excel-, oder pdf-Datei zuzusenden. Die Verteilermailadresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Außerdem ist beiden Personen eine Protokolltextdatei gemäß dem aktuellen EDV-Standard des DSV zuzusenden.


 

6. Versand von Protokollen von Wettkämpfen im Ausland

per E-Mail oder per Post:

Dem Schwimmwart und den zuständigen Sachbearbeitern Bestenliste im Schwimmbezirk Nordwestfalen, SV-NRW und DSV ist eine Protokoll inkl. Kampfrichteraufstellung als Word-, Excel-, oder pdf-Datei zuzusenden. Sofern keine Protokolltextdatei vorliegt benötigt der Fachwart Schwimmen eine Ergebnisliste aller Vereins-Teilnehmer mit Angaben des Namen, Vornamen, Geburtsjahr, Wettkampfstrecke und erzielter Zeit.


 

7. Versand von Protokollen bei Teilnahme an einem Wettkampf außerhalb des Bezirks

per E-Mail oder per Post:

Dem Schwimmwart und dem Sachbearbeiter Bestenliste im Schwimmbezirk Nordwestfalen ist eine Protokoll inkl. Kampfrichteraufstellung als Word-, Excel-, oder pdf-Datei zuzusenden. Außerdem ist beiden Personen eine Protokolltextdatei gemäß dem aktuellen EDV-Standart des DSV zuzusenden. Sofern keine Protokolltextdatei vorliegt benötigen beide Personen eine Ergebnisliste aller Vereins-Teilnehmer mit Angaben des Namen, Vornamen, Geburtsjahr, Wettkampfstrecke und erzielter Zeit. Allerdings werden in diesem Falle die Daten nicht in der Bezirks-Bestenliste mit aufgenommen.


 

8. Versand von Protokollen von DMS-Durchgängen, DSV- und SV-NRW-Veranstaltungen

Dem Schwimmwart und dem Sachbearbeiter Bestenliste im Schwimmbezirk Nordwestfalen ist eine Protokoll inkl. Kampfrichteraufstellung als Word-, Excel-, oder pdf-Datei zuzusenden. Außerdem ist beiden Personen eine Protokolltextdatei gemäß dem aktuellen EDV-Standart des DSV zuzusenden. Sofern keine Protokolltextdatei vorliegt benötigen beide Personen eine Ergebnisliste aller Vereins-Teilnehmer mit Angaben des Namen, Vornamen, Geburtsjahr, Wettkampfstrecke und erzielter Zeit. Allerdings werden in diesem Falle die Daten nicht in der Bezirks-Bestenliste mit aufgenommen..


 

9. Meldungen zu Wettkämpfen und Lehrgängen

Die Meldebedingungen zu Wettkämpfen und Lehrgängen sind in den entsprechenden Ausschreibungen geregelt.


 

10. Verlängerung von Trainer-C-Lizenzen

Die Trainer C-Lizenz ist maximal 4 Jahre gültig.

Für den Schwimm-Bereich werden alle 2 Jahre gültige Fortbildungsveranstaltungen angeboten.

Zur Verlängerung einer Lizenz ist der Nachweis des Besuches einer gültigen Fortbildungsveranstaltung mit Kopie des Lehrgangsprogramms zu erbringen.

Für die Verlängerung der Lizenzen sind Fortbildungsnachweise von mindestens 15 Unterrichtseinheiten innerhalb der Gültigkeitsdauer notwendig.

Mit den Fortbildungsnachwiesen ist der Nachweis über die Auffrischung der Rettungsfähigkeit einschließlich der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) einzureichen. Innerhalb des DSV hat die Bescheinigung über die Rettungsfähigkeit eine Gültigkeitsdauer von 4 Jahren.

Der Lizenzbesitzer ist selbstständig dafür verantwortlich sich um geeignete Fortbildungsmaßnahmen rechtzeitig zu kümmern.

Ein Merkblatt zum Thema Lizenzfortbildung kann hier abgerufen werden.


 

11. Verlängerung von Kampfrichter-Lizenzen

Die Kampfrichterlizenzen sind maximal 3 Jahre gültig.

Für die Verlängerung einer Lizenz ist der Besuch einer Kampfrichterfortbildung, die 3 X im Jahr vom Schwimmbezirk Nordwestfalen angeboten wird, erforderlich.


 

12. Verbandszeitschrift des DSV

Wichtige Bekanntmachungen des Bezirk, SV-NRW und DSV werden in der Verbandszeitschrift des DSV "SWIM & More" veröffentlicht (Kosten: 51 € pro Jahr). Diese erscheint monatlich und kann bezogen werden unter der folgenden Anschrift:
Präzi-Druck, Wolfgang Trede, Neumann-Reichardt-Str. 34 in 22041 Hamburg
(Fax: 040-65739960)